TFA 35.5001.IT Satellitengestützte Funkwetterstation Galileo Plus Test

TFA 35.5001.IT satellitengestützte Funkwetterstation Galileo Plus Test
Regionale Wettervorhersage für 50 Regionen in Deutschland dank Satelliten
Wettervorhersage über 3 Tage im Voraus, nach jeweils 4 Tageszeiten getrennt
Samtschwarzes Gehäuse
Hochwertiges LCD-Display mit 36 verschiedenen Wettersymbolen
Anzeige: Temperatur (aktuell, Tageshöchst- und tiefstwert), Vorhersage, Luftfeuchtigkeit, Uhrzeit, Wecker, Datum
Messbereich Temperatur: außen -40 bis +60 °C, innen -10 bis +60 °C
Messbereich Luftfeuchitgkeit: 1 bis 99 %
Sonstiges: Funksensor (bis zu 100 Meter), kabellose Übertragung der lokalen Außentemperatur über Sender (max. 100 m)
Batterien (inklusive): Basisstation 2 x 1,5 V C, Sender 2 x 1,5 V AA
Maße: 12,6 x 4 x 13 Zentimeter
Gewicht: 553 Gramm
TFA 35.5001.IT Galileo Plus Test

TFA 35.5001.IT satellitengestützte Funkwetterstation Galileo Plus im Test Zum günstigsten Angebot bei Amazon.de

Testberichte zur TFA 35.5001.IT Funkwetterstation Galileo Plus

Die Testurteile zur sattelitengestützten Funkwetterstation TFA 35.5001.IT Galileo Plus stammen von unseren Lesern und spiegeln die Meinung des jeweiligen Autors wider.
TFA 35.5001.IT Galileo Plus TFA Test
18.06.2011 -  Habe mir vor gut 2 Wochen die TFA 35.5001.IT Wetterstation gekauft. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bin mit der Funkwetterstation sehr zufrieden. Empfang, Installation und Wettervorhersage sind einfach bzw. so wie ich es mir wünschte.

Zunächst einmal müssen in den Außensensor zwei kleine Batterien eingelegt werden, die in der Packung dabei sind.
Und in die Station selber kommen zwei weitere handelsübliche Batterien, die ich ebenfalls im Zubehör fand.
Daneben sind auch Schrauben mit Dübel, eine Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte in der Verpackung enthalten.
Die Schrauben sind aber nur für das Aufhängen des Temperatursensors außen geeignet. Die TFA 35.5001.IT kann man nämlich nicht aufhängen, nur aufstellen. Wer darauf Wert legt sollte das vor einem Kauf beachten, das Hinstellen auf den Tisch oder vor das Fenster ist jedenfalls kein Problem.

Das habe ich dann auch gleich gemacht und die Wetterstation auf die Fensterbank gestellt, und den Temperaturfühler an der Hauswand außen angebracht.
Nach etwa 3 Minuten hatte ich dann die Werte der Außentemperatur auf dem Display. Und neben Zimmertemperatur auch Luftfeuchtigkeit, Uhrzeit und Datum.
Bis sich der Galileo Plus Satellitenempfang herstellte, also eine aktuelle Vorhersage anzeigte, vergingen etwa so 1 oder 2 Stunden.

Dann wurde auch eine Wettervorhersage über 4 Tage (also heute und drei Tage im Voraus) angegeben.
Dabei wird jeweils für vormittags, nachmittags, abends und nachts ein Symbol eingeblendet.
Hier bietet der Galileo Plus die Wettervorschau in der Region, in der das Gerät steht. Mit dem Ergebnis bin ich übrigens zufrieden. Es ist in etwa so genau wie die regionale Wettervorschau über Radio oder Zeitung. Besser geht’s also wohl nicht.
Man kann die Anzeige auch noch einstellen. Also das Anzeigenformat etwas ändern und anpassen. Das habe ich allerdings nicht gemacht, aber bei der Bedienung oder beim Ablesen der TFA Wetterstation kann man auch kaum was falsch machen.

Nachteile sind höchstens die fehlende Anzeige des Luftdrucks, die ich ab und an vermisse.
Jetzt bin ich gespannt wie lange die Batterien halten, und wann die ausgewechselt werden müssen.
TFA 35.5001.IT satellitengestützte Funkwetterstation Galileo Plus Test
TFA 35.5001.IT satellitengestützte Funkwetterstation Galileo Plus Test

Ihr persönlicher Testbericht zur satellitengestützten Wetterstation Galileo Plus TFA 35.5001.IT

Der Wetterstation Test lebt vom Mitmachen.
Ihre Meinung zur satellitengestüzten Wetterstation TFA 35.5001.IT interessiert uns daher, und über einen persönlichen Test der Galileo Plus Funkwetterstation von TFA freuen wir uns ganz besonders.
Lassen Sie uns dazu Ihre Erfahrung, Kritik oder einen persönlichen Test über unser Kontaktformular zukommen. Herzlichen Dank.